AutoGENES Training Winterthur

Das kann ich für Sie tun

Ehe wir Sie in die tieferen Ebenen Ihrer selbst gelangen lassen, mache ich Sie in mehreren Sitzungen mit den sechs Formeln der Grundstufe bekannt. Gehen Sie mit Begeisterung auf diese faszinierende Reise, die Sie bis zu Ihrem tiefsten Inneren führt.
Schon bei der ersten Ruhe-Formel werden Sie die Wirkung spüren. Ruhe legt sich über Sie, über Körper und Geist. Wie eine samtige Decke breitet sie sich über Ihnen aus. Nach der Schwere-, Wärme- und Atem-Formel spüren Sie die jeweilige Autosuggestion, die nur in Ihren Gedanken kreist. Sie spüren die Ruhe - Sie spüren, wie Ihr Arm schwer wird - wie er von Wärme durchflutet wird, wie eine Waldlichtung vom Sonnenlicht.
Sie reagieren aus sich selbst heraus. Im weiteren Verlauf visualisieren Sie Ihre Ziele. Mit Autogenem Training werden Sie diese auch erreichen. Es liegt am Einfluss Ihrer selbst.

 Hallo, ich bin  Christina Graf,  ich freue mich Ihnen in meiner Praxis helfen zu dürfen.

Hallo, ich bin Christina Graf,
ich freue mich Ihnen in meiner Praxis helfen zu dürfen.

 

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Methode der Selbstbeeinflussung (Autosuggestion), die wissenschaftlich anerkannt und hoch geschätzt ist. Ihr Ziel ist es, Körper und Geist vollkommen zu entspannen.
Herkömmliche Losgelassenheit wird dabei weit überschritten. Oft wird Autogenes Training von Ärzten bei unterschiedlichen Beschwerden verordnet.
Ohne Fernbeeinflussung, ohne kulturellen oder religiösen Hintergrund resultiert die körperliche und geistige Erneuerung aus Ihnen selbst heraus. Die innere, tiefe Ruhe führt Körper und Psyche zu einer Gesamtlockerung.

Wirkung der Autosuggestion

Dem Alltag gelassener begegnen, den Stresspegel senken und die Lebensqualität steigern. Das alles sind Auswirkungen des Autogenen Trainings. 
Das Abschalten von der Alltagslast fällt Ihnen schon nach wenigen Übungseinheiten der Grundstufe um einiges leichter und Ihre Stimmung wird positiv beeinflusst.
Nach weiteren Einheiten in der Mittelstufe können durch diese Entspannungsübung Konzentrationsstörungen ausgeschaltet und Ängste abgebaut werden.
In der Oberstufe konzentriert sich Autogenes Training auf die unbewussten Bereiche des Einzelnen. Durch ein stetiges Training kann eine zuverlässige Problembewältigung beziehungsweise eine positive Persönlichkeitsentwicklung erreicht werden.

 

Für wen ist Autogenes Training geeignet?

Von der Schulmedizin wird Autogenes Training in vollem Umfang anerkannt. Es bietet bedeutende Hilfestellung, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene und Senioren.
Die Entspannungsform offeriert die Mittel zur Linderung verschiedener körperlicher oder psychischer Beschwerden. Bei gesunden Menschen trägt Autogenes Training zu Ausgeglichenheit, mehr Gelassenheit und innerer Ruhe bei. Wie ein Vorratsbehälter speichert es Kraft und inneren Frieden und hilft Ihnen wie ein echter Freund in vielen Lebenssituationen. Die Veränderung bemerken Sie an einer Vielzahl kleiner Dinge im alltäglichen Leben. Sie sind ruhiger, gesammelter. Stress scheint Sie nicht zu berühren, er macht einen Bogen um Sie. Sie sind im Einklang – mit sich und Ihrem Umfeld.

Wie fing es an?

Als Erfinder des Autogenen Trainings gilt der Psychiater und Psychotherapeut Johannes Heinrich Schultz (Berlin, 1884 -1970). Er erkannte den Zusammenhang der kompletten körperlichen Entspannung mit der eigenen Vorstellungskraft und versuchte diesen auch anzuwenden. Im Laufe der Zeit wurde diese Erkenntnis erweitert, sodass Autogenes Training heute eine der effektivsten und fundiertesten Möglichkeiten ist, sich in jeder Lebenslage in einen Zustand vollkommener Ruhe und Harmonie zu bringen. Besonders hilfreich ist dies in Belastungssituationen, bei bestehenden Erkrankungen wie Reizdarm, Verspannungen oder Migräne und bei psychischen Problemen.